Thermalbad Krienecke, Spandau

Dieses Thermalbad soll mitten in eine seichte Bucht in Berlin-Spandau versenkt werden, vis a vis zur historischen Zitadelle. Als neue Insel in der Oberhavel wäre diese vom Ufer aus nur über einen Steg zu erreichen. Auf einer Grundfläche von rund 2900 qm sollte hier ein modernes Wellness-Zentrum mit einer abwechslungsreiche Bade- und Saunalandschaft entstehen, das sich größtenteils 10 Meter unterhalb des Fluß-Wasserspiegels befindet und viel natürliches Licht über Dachöffnungen erhält. Der Entwurf dieses Thermalbads versteht Badeerlebnis und Raumerlebnis als eine Einheit: Seine Weitläufigkeit und zugleich seine Abgeschlossenheit, seine Lichtführung und dessen unterschiedlichen Abstufung sollen dem Badenden eine Körpererfahrung fern des Alltags erlauben.

Projektdaten • Standort: Krienecke, Oberhavel Berlin • Auftraggeber: Wasserstadt GmbH • Gutachten: 2003 • Nutzung: Thermalbad • Fläche BGF: 6300 qm