Solar Layer House, IBA Hamburg

Das Solar Layer House wurde als sogenanntes “smart material house” für die Internationale Bauausstellung in Hamburg entworfen. Eine mehrschichtige, bewegliche Fassade erzeugt aus semitransparenten Photovoltaik-Dünnschicht- sowie Dämmstoff-Modulen eine anpassungfähige Gebäudehülle mit dynamische U-Werten. Bedarfsgerecht wird der Licht- und Energieeintrag gesteuert und durch Verschatttung gleichzeitig Strom erzeugt. Für Dach- und Seitenflächen wurden vorkonfektionierte Moos-Elemente als umlaufende Begrünung entwickelt. Moos ist eines der ältesten Smart Materials der Erde; seine Genügsamkeit machen es zum Überlebenskünstler; seine wasserspeichernden und seine katalytischen Fähigkeiten bei der Feinstaubersetzung tragen zur Verbesserung des Mikroklimas bei.

Projektdaten • Standort: Hamburg-Wilhelmsburg • Auftraggeber: IBA Hamburg • Planung: 02-2010 • Nutzung: Wohnen • Fläche: 1.600 qm BGF • Wettbewerb: 1.Preisrang